Zero Waste News: Wurmkiste - Behalte Deinen Müll für Dich! Du hast ihn sowieso schon bezahlt

Behalte deinen Müll für Dich! Du hast ihn sowieso schon bezahlt

Die Rechnung ist eine Einfache - warum Geld ausgeben für gekaufte Blumenerde, wenn ich den Abfall weiterverwerten kann?

Hochwertige Blumenerde selbst produzieren. Die Wurmkiste macht Deine Pflanzenträume wahr. Mit ihr kannst Du ganz simpel kostbaren Dünger für Deinen Garten, Deine Zimmerpflanzen oder Balkonblumen im Eigenheim produzieren. Und das Beste: Du musst  dafür kaum einen Finger rühren, denn die kleinen Würmchen übernehmen die Arbeit für Dich. Alles was Du dafür brauchst, ist eine Anleitung, etwas Holz und Baumaterial und ein klein wenig Muse. Mit zahlreichen Tutorials und DIY (Do it yourself) Anleitungen im Internet kann ein jeder eine Kiste für sein Eigenheim bauen und der finanzielle Aufwand hat sich schnell wieder ausgeglichen.

Neben dem wertvollen Pflanzendünger erspart Dir die Wurmkiste im Haus den Gang zur Bio- oder Restmülltonne. Die Wurmkisten werden so gebaut, dass sie pflegeleicht, ausbruchsicher und geruchlos sind. Also keine Angst vor ausbüchsenden Würmchen oder modrigem Geruch in der Wohnung. Auch die Kompostierung ist kinderleicht! Bis sich ein Gleichgewicht zwischen Platz in der Kiste und dem verfügbaren Futter einstellt, vermehren sich die Würmer. Die Anfangspopulation sollte ca. 500 Würmer betragen (günstig im Internet zu erwerben), welche den Bio-Abfall einer Person verwerten – doch schon nach 6 Monaten sind ausreichend Würmer vorhanden, um den Biomüll von 2-3 Personen in erstklassige Erde zu verwandeln.

Wegen der nützlichen Mikroorganismen, Ton-Humus Komplexen und dem hohen Anteil an Enzymen und Aminosäuren im Wurmkompost, führt die Düngung bei Tomaten beispielsweise zu  einer Ertragssteigerung von bis zu 30%!

Und wer nun immer noch nicht überzeugt ist, kann sich hier (www.wurmkiste.at)  weiter informieren.

Wurmkiste selbst bauen:

http://asv-karausche.de/login/wp-content/uploads/regenwurmkisten_anleitung_wp.pdf