Zero Waste News: BUNDjugend Aktionsbericht - Trashmob

Es ist eiskalt und doch ist auf dem Pariser Platz, vor dem Brandenburger Tor, eine riesige Menschenmenge unterwegs. Männer, Frauen, Kinder, Hunde und unter ihnen fünf über und über mit Plastik behangene Müllmonster. Die Luftpolsterfolie ihrer Kostüme glänzt im Sonnenlicht und viele der Passanten blicken ihnen irritiert nach. Diese Müllmonster waren wir. Wir, von der BUNDjugend Berlin. Denn am Sonntag, den 18.03. stellten wir uns in Müllkostümen und einem Banner mit dem Spruch „Stopp den Wahn – Plastik spar’n“ vor das Brandenburger Tor, um so auf das Problem des Plastikmülls aufmerksam zu machen.

Tüten, Becher, Flaschen, Handys, Verpackungen – jeder Deutsche verbraucht ungefähr 37 kg Plastik im Jahr. Es wird immer mehr produziert und vieles davon landet in unserer Umwelt, in Meeren, Flüssen und Seen.

Trashmobaktion B 630x310

Um darauf aufmerksam zu machen, brachten wir die Leute durch Photobombing, Verfolgung und direktes Ansprechen dazu, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Wir machten jede Menge Fotos mit ihnen und unterhielten uns über die Problematik des Plastikmülls in unserer Gesellschaft. Denn viele sind sich der unvorstellbaren Menge und den fatalen Auswirkungen von Plastik auf unsere Umwelt kaum bewusst oder nehmen es hin, ohne etwas zu unternehmen.

Doch jeder von uns kann etwas tun. Es ist nicht nötig sich jedes mal beim Einkaufen eine neue Tüte zu besorgen. Man braucht keinen Plastikbecher, um unterwegs einen Kaffee zu trinken. Würde jeder einzelne von uns darauf achten, auf wiederverwendbare Produkte umzusteigen, wäre dies ein großer Schritt, uns und unsere Umwelt vor dem Plastikwahn zu bewahren.

Darüber sprachen wir auch mit dem rbb (Rundfunk Berlin Brandenburg), die in der Abendschau einen Bericht über den Trashmob brachten. Eine Journalistin der Berliner Morgenpost veröffentlichte ebenfalls einen Beitrag zu unserer Aktion.

Der Trashmob war ein voller Erfolg. Wir konnten viele Menschen erreichen und auf den ungeheuren Plastikverbrauch aufmerksam machen. Denn gemeinsam können wir unseren Planeten schützen und über die Müllmonster siegen. Stopp den Wahn – Plastik spar’n!

Alle Bilder vom Trashmob findet Ihr bei Flickr.

Der TRashmob war Teil der #ZeroWaste-Challenge unserer LAURES Initiative. Bei Instagram berichten sie über ihre Erfahrungen während der Challenge und geben praktische Tipps, wie ihr Euren Müll reduzieren könnt.