Future Party Lab 2021 – Das Innovationslabor für eine nachhaltige & klimafreundliche Clubkultur

Fpl Instagram Banner2

Crack Bellmer, RAW-Gelände, Revaler Str. 99 Berlin

Öffnungszeiten

14 - 22 Uhr

Kontakt

Das Innovationslabor für eine nachhaltige & klimafreundliche Clubkultur

Zukunft feiern, aber nachhaltig: Am 4. Dezember lädt das Future Party Lab engagierte Menschen aus Nachtleben und Nachhaltigkeit sowie interessierte Clubgänger*innen dazu ein, den klimafreundlichen Club von Morgen entstehen zu lassen. Wie kommen Clubgäste nachhaltig durch die Nacht? Wie kann Diversität in der Clubszene und Klimabewegung sichtbar(er) gemacht werden? Wie kommen wir ins Handeln?  Tausche dich in Workshops und Labs zu diesen Fragen aus und gestalte mit uns Clubtopia, den nachhaltigen Club der Zukunft! Wir bieten dir den Raum, kreativ zu werden, dich mit spannenden Menschen zu vernetzen und dich und deine Ideen weiterzuentwickeln. 

Themen und Formate (vorläufig) 
Drogenkonsum vs. Nachhaltigkeit ▪ Diversität im Club und in der Klimabewegung ▪ Von der Kommunikation zur Aktion ▪ Kompensation – die Lösung für fliegende DJs und Gäste? ▪ Nachhaltig durch die Nacht als Clubgast ▪ Keynote ▪ Kurzworkshops ▪ Labs ▪ Fishbowl Diskussion ▪ Musik ▪ Netzwerken u.v.m. 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Da die Platzanzahl in den Labs und Workshops begrenzt ist, empfehlen wir eine Anmeldung.

Hier geht's zur Anmeldung

Wo? Crack Bellmer, RAW-Gelände, Revaler Str. 99, Berlin-Friedrichshain

Das Event findet in Präsenz statt, einzelne Programmpunkte werden digital übertragen.  Für alle Teilnehmenden gilt die 2G-Regel: Bitte bringt einen Impf- oder Genesungsnachweis mit.  
Kontakt für Rückfragen: hello@clubliebe-festival.org

Über uns 
Die Future Party Labs sind ein Teil des Projektes Clubtopia, das sich dem Klima- und Umweltschutz in der Clubszene widmet. Clubtopia ist ein Kooperationsprojekt des BUND Berlin und des clubliebe e.V. sowie der Clubcommission Berlin und der LiveKomm und wird gefördert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.