Klamotten fair und ohne Müll

Gerichtstraße 23, 13347 Berlin

Öffnungszeiten

Montag 15.10.2018, 18.00- 21.00 Uhr

Der BUND Berlin lädt herzlich alle Interessierten

zur Veranstaltung „Klamotten fair und ohne Müll“

am Montag 15.10.2018, 18.00- 21.00 Uhr

im Baumhaus Berlin (Gerichtstraße 23, 13347 Berlin) ein.

Ob Initiator*Innen von Kleidertauschparties, Aktive im textilen Upcycling, Nähcafés, Initiativen zur Wertschätzung langlebiger Kleidung: Alle, die dem folgenreichen „Fast Fashion“ etwas entgegenhalten wollen, um Berlin im Textilbereich zur Zero-Waste-Stadt zu machen, sind herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam Perspektiven und Potenziale für eine abfallarme Stadt diskutieren und konkrete Aktionsmöglichkeiten für Berliner Zero Waste-Aktivitäten erarbeiten

-   Im Auftaktvortrag des BUND Berlin erfährst Du mehr über Initiativen und Ideen zur Abfallvermeidung in Berlin, Deutschland und darüber hinaus sowie über konkrete Möglichkeiten der Unterstützung durch die Landespolitik.

-   Anschließend stellt die BUNDJugend  ihre Kleidertauschparty vor, die am 20.10.2018 vor der neu eröffneten „Primark“-Filiale am Ku´damm stattfinden wird.

-   Berndt Hinzmann vom INKOTA-Netzwerk wird uns die aktuelle Situation in der Bekleidungsindustrie darstellen in seinem Vortrag „Menschenrechte statt Fast Fashion“.

-   Sigrid Münzberg von Sekundär-Schick spricht über textiles Upcycling und nachhaltigen Kleidungskonsum und zeigt weitere Möglichkeiten auf, wie wir die stetig ansteigende Menge an weggeworfenen Klamotten verhindern können.

Im Anschluss an die Präsentationen freuen wir uns auf eine angeregte Diskussion und die Erörterung gemeinsamer Aktionsmöglichkeiten und Austausch bei abfallarmem Catering.

Gib bitte bis zum 11.10.18 unter zerowaste@bund-berlin.de kurz Bescheid, wenn Du dabei sein möchtest. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des von der Stiftung Naturschutz Projektes „Berlins Weg zu Zero Waste“ statt.