Politischer Salon: "Von der Müllmetropole zur Zero Waste Haupstadt"

Sharehaus Refugio, Lenaustraße 3-4, 12047 Berlin

Sharehaus Refugio Lenaustraße 3-4 12047 Berlin

Öffnungszeiten

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18.00 bis 21.00 Uhr

Kontakt

Wir laden Sie / Euch herzlich zur Diskussionsveranstaltung

„Politischer Salon: Von der Müllmetropole zur Zero Waste-Hauptstadt“

am Mittwoch den 22. Mai 2019, 18.00- 21.00 Uhr

ins Sharehaus Refugio (Lenaustraße 3-4, 12047 Berlin) ein.

Für eine lebendige Politik ist es notwendig die Bürger*innen unserer diversen Stadt in den Prozess der Zukunftsgestaltung mit einzubinden. Ökologische und nachhaltige Stadtentwicklung braucht lebendige Bürger*innen, die wissen was in der Stadt los ist.

Der Entwurf für das neue Abfallwirtschaftskonzept des Landes Berlin für die Jahre 2020-2030 steht ins Haus und mit ihm neue Maßstäbe in der Gestaltung des Berliner Abfallmanagements. Fest verankert und die Grundlage dafür wird eine Zero Waste-Strategie für Berlin sein. Gerade bei der Erstellung eines solchen Schwergewichts der Abfallpolitik ist es wichtig, den Gedanken und Ideen zwischen Zivilgesellschaft, Zero Waste-Initiativen und Politik einen Raum des Austausches zu geben.

Aus diesem aktuellen Anlass möchte der BUND Berlin mit Ihnen / Euch und den umweltpolitischen Sprecher*innen der Regierungsparteien gemeinsam den möglichen Fahrplan der kommenden Abfalljahre diskutieren. Wir freuen uns hierfür sehr Marion Platta (Die Linke), Georg Kössler (Bündnis 90´die Grünen), Daniel Buchholz (SPD) und Tobias Quast (BUND) in dieser Expertenrunde auf dem Podium begrüßen zu dürfen.

Schwerpunktthemen an diesem Abend werden die möglichen Inhalte der Zero Waste-Strategie im Bezug auf den Ausbau der Abfallberatung und die weiteren Fördermöglichkeiten für Initiativen sein, die sich für Abfallvermeidung in der Hauptstadt stark machen.

 

Begrenzte Plätze!

Anmeldung hier!

 

Programm:

17.45 Uhr Einlass

18.00- 20.00 Impulse, Fragen und Diskussionen

20.00- 21.00 Get Together