Re-Use Berlin: Neu ist von gestern

Projekte zum Blogartikel

Help Sozialkaufhaus Berlin Hellersdorf

Das Sozialkaufhaus Hellersdorf folgt dem bekannten Motto der Sozialkaufhäuser "Aus der Region für die Region".
Auch am Standort Hellersdorf finden sich Möbel, Küchen, Technik, Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Kühlschrank, Elektroherd,Fernseher), Kleidung sowie Wohnzubehör zum Beispiel Geschirr, Deko-Artikel, Bücher und Cd`s. All diese Gegenstände werden als Sachspenden gesammelt. Vor der Spendenabgabe gerne über die Homepage mit dem Kaufhaus in Kontakt treten.

Die Erlöse aus dem Verkauf der Sachspenden kommen ebenfalls sozialen Projekten vor Ort zu Gute.

weiterlesen

Bike Park Berlin

Ob Hollandrad, schickes Stadt-Rennrad, das erste Fahrrad fürs Kind, oder ein ausgefallenes Mountainbike: mit einem ständigen Angebot von 300 gebrauchten Fahrrädern hat hier so gut wie jede Radsport-Seele Chancen auf einen Glücksfund. Vor dem Kauf ist selbstverständlich eine Probefahrt möglich, so dass beim Einkauf kein Risiko eingegangen wird.

Der Bike Park Berlin an der Frankfurter Allee bietet neben der großen Zahl an Fahrrädern ferner ein umfangreiches Sortiment an gebrauchten und seltenen Ersatzteilen an. Wer mit der eigenen Suche nach einem passenden Ersatzteil nicht erfolgreich gewesen ist, muss keines Wegs verzweifeln: einfach im Bike Park nach dem gesuchten Modell fragen.
Zu den Leistungen zählen darüber hinaus ein schneller und günstiger Reparaturservice, inklusive vorherigem kostenlosen und unverbindlichem Kostenvoranschlag, sowie der Ankauf alter und aussortierter Fahrräder.

Der Bike Park Berlin ist also DIE Anlaufstelle für jegliche Art von Fahrrad-Anliegen!



weiterlesen

AfB - social and green IT

Insbesondere große Unternehmen, Banken, Versicherungen und öffentliche Einrichtungen sind auf die größtmögliche Aktualität ihrer Datenverarbeitungs- und Kommunikationsgeräte angewiesen.
Doch die aussortierten PCs und Mobilfunkgeräte sind dabei zum wegwerfen viel zu schade. Die AfB-Group, als Europas erstes gemeinnütziges IT-Unternehmen, hat das noch vorhandene Potential dieser Altgeräte erkannt und es sich somit zur Aufgabe gemacht, sie einzusammeln, komplett neu aufzusetzen und wieder für den Gebrauch anzubieten. Die vorhandenen Daten werden gemäß zertifizierter Standards gelöscht und die Geräte anschließend nach höchsten Qualitätsstandards wieder aufbereitet.

Beim Kauf der Geräte ist daher eine Garantielaufzeit von bis zu drei Jahren inklusive.

Vor dem nächsten Kauf eines neuen PCs oder Handys, vielleicht einmal einen Blick auf die Angebote der AfB-Group werfen. Für den Umwelt- und Ressourcenschutz lohnt es sich auf jedenfall!

weiterlesen
Re-Use Berlin ist 2019 mit neuen Aktionen am Start.

Rund 150.000 Tonnen Sperrmüll ähnliche Abfälle aus Privathaushalten fallen jährlich zur Entsorgung an – vieles davon ist eigentlich reparabel und wiederverwendbar. Damit zukünftig mehr gebrauchte Dinge ein zweites Leben bekommen, hat die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in 2018 die Initiative Re-Use Berlin gestartet - mit vielen verschiedenen Aktionen, die die Wiederverwendung von Gebrauchtwaren erfolgreich stärken konnten. Viele Aktivitäten werden in diesem Jahr wiederholt, erweitert und ergänzt. Das ist konkret geplant:

Alle auf eine Karte
Wiederverwendung gelingt nur, wenn man einen Plan hat, wie und wo man nachhaltig aktiv werden kann. Deshalb wurden die vielen Berliner Verkaufs- und Abgabestellen für Gebrauchtwaren jetzt auch auf der ReMap verortet: https://www.remap-berlin.de/karte/re-use-berlin.

Sammeln und kaufen
An vier Sammeltagen auf drei Kiezmärkten können die BerlinerInnen gut erhaltene Gebrauchtwaren abgeben: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/abfall/re-use/de/markt-sammeltage.shtml. Das Gesammelte wird anschließend an zwölf Aktionstagen in verschiedenen Gebrauchtwarenläden für wenig Geld verkauft: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/abfall/re-use/de/verkaufstage.shtml. Die Erlöse gehen an lokale Projekte, Klima- und Umweltinitiativen sowie an die Sonderpreisträger des Ideenwettbewerbs.

Neu Am Marktii

Die Szene treffen
Um die Wiederverwendung weiter voranzubringen und Re-Use-AkteurInnen sowie -Interessierte zusammen zu bringen, sind mehrere Veranstaltungen geplant, wozu auch Workshops gehören: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/abfall/re-use/de/veranstaltungen/index.shtml.

Ein neuer Ideenwettbewerb
Alle BerlinerInnen sind aufgerufen, eigene Ideen zur Wiederverwendung einzureichen. Gesucht werden neue, effektive und anwendbare Maßnahmen, die Produktkreisläufe neu gestalten und Abfälle reduzieren: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/abfall/re-use/de/ideenwettbewerb.shtml.

Vereint vorankommen
Mit der Gründung des Vereins Re-Use Berlin soll die große, diverse Szene von Re-Use-Akteuren stärker miteinander vernetzt und nach außen hin durch einen gemeinsamen Auftritt sichtbarer werden.

Mal in die Zukunft gucken
In Berlin sollen in den nächsten drei bis vier Jahren Warenhäuser der Zukunft entstehen. In diesen nachhaltigen Kaufhäusern können gute Gebrauchtwaren gesammelt, gewartet oder auch repariert und anschließend verkauft werden. 

Neu ist von gestern! 
Also mach mit, komm vorbei und hilf, gebrauchten Waren ein längeres Leben zu geben und dadurch Umwelt und Klima zu schützen. Mehr Informationen zu den Aktionen und alle Termine der Initiative Re-Use Berlin gibt’s unter: www.berlin.de/re-use.

pop up store mit logo copy peperoni 1000

Projekte zum Blogartikel

Help Sozialkaufhaus Berlin Hellersdorf

Das Sozialkaufhaus Hellersdorf folgt dem bekannten Motto der Sozialkaufhäuser "Aus der Region für die Region".
Auch am Standort Hellersdorf finden sich Möbel, Küchen, Technik, Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Kühlschrank, Elektroherd,Fernseher), Kleidung sowie Wohnzubehör zum Beispiel Geschirr, Deko-Artikel, Bücher und Cd`s. All diese Gegenstände werden als Sachspenden gesammelt. Vor der Spendenabgabe gerne über die Homepage mit dem Kaufhaus in Kontakt treten.

Die Erlöse aus dem Verkauf der Sachspenden kommen ebenfalls sozialen Projekten vor Ort zu Gute.

weiterlesen

Bike Park Berlin

Ob Hollandrad, schickes Stadt-Rennrad, das erste Fahrrad fürs Kind, oder ein ausgefallenes Mountainbike: mit einem ständigen Angebot von 300 gebrauchten Fahrrädern hat hier so gut wie jede Radsport-Seele Chancen auf einen Glücksfund. Vor dem Kauf ist selbstverständlich eine Probefahrt möglich, so dass beim Einkauf kein Risiko eingegangen wird.

Der Bike Park Berlin an der Frankfurter Allee bietet neben der großen Zahl an Fahrrädern ferner ein umfangreiches Sortiment an gebrauchten und seltenen Ersatzteilen an. Wer mit der eigenen Suche nach einem passenden Ersatzteil nicht erfolgreich gewesen ist, muss keines Wegs verzweifeln: einfach im Bike Park nach dem gesuchten Modell fragen.
Zu den Leistungen zählen darüber hinaus ein schneller und günstiger Reparaturservice, inklusive vorherigem kostenlosen und unverbindlichem Kostenvoranschlag, sowie der Ankauf alter und aussortierter Fahrräder.

Der Bike Park Berlin ist also DIE Anlaufstelle für jegliche Art von Fahrrad-Anliegen!



weiterlesen

AfB - social and green IT

Insbesondere große Unternehmen, Banken, Versicherungen und öffentliche Einrichtungen sind auf die größtmögliche Aktualität ihrer Datenverarbeitungs- und Kommunikationsgeräte angewiesen.
Doch die aussortierten PCs und Mobilfunkgeräte sind dabei zum wegwerfen viel zu schade. Die AfB-Group, als Europas erstes gemeinnütziges IT-Unternehmen, hat das noch vorhandene Potential dieser Altgeräte erkannt und es sich somit zur Aufgabe gemacht, sie einzusammeln, komplett neu aufzusetzen und wieder für den Gebrauch anzubieten. Die vorhandenen Daten werden gemäß zertifizierter Standards gelöscht und die Geräte anschließend nach höchsten Qualitätsstandards wieder aufbereitet.

Beim Kauf der Geräte ist daher eine Garantielaufzeit von bis zu drei Jahren inklusive.

Vor dem nächsten Kauf eines neuen PCs oder Handys, vielleicht einmal einen Blick auf die Angebote der AfB-Group werfen. Für den Umwelt- und Ressourcenschutz lohnt es sich auf jedenfall!

weiterlesen