Altkleider-Recycling

Das Prinzip der Altkleiderspende, an welchem gegenwärtig immer mehr Modeketten teilnehmen, ist eine einfach und effektive Methode, Ressourcen und Umwelt zu schonen.

Anstatt mit leeren Taschen, werden die Kunden nun dazu animiert, mit gefüllten Taschen die Filialen aufzusuchen und ausgediente, nicht mehr getragene Kleidungsstücke für die anschließende Wiederverwendung dort abzugeben. Angenommen werden Textilien jeden Zustands. In Abhängigkeit ihres Abnutzungsgrades entscheidet sich dann ihr weiterer Verlauf. In den meisten Fällen erhalten die Kunden für ihre Spende einen Rabattgutschein für den nächsten Einkauf. 

Die Initiativen der Modeketten sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu nachhaltigen Produktionskreisläufen und einem ressourcenschonenden Konsumverhalten. Für all diese Textilien wurden bei ihrer Herstellung wertvolle Rohstoffe eingesetzt. Allein aufgrund dieser Tatsache sind sie für die einfache Entsorgung viel zu schade. Kleidungsstücke, die nicht an hilfsbedürftige Personengruppen weitergegeben werden, werden beispielsweise in der Automobilindustrie weiterverwertet.

Also, beim nächsten Einkauf an die alte Jeans oder das abgetragene T-Shirt denken und alten Textilfasern ein neues Leben schenken!